Ergänzende Informationen zum Buch
Grundkurs Software-Engineering mit UML (alle Auflagen)
Der pragmatische Weg zu erfolgreichen Software-Projekten
erschienen im Springer Vieweg Verlag

Cover des Software-Engineering-Buches

Buchbeschreibung (mit Genehmigung des Verlages)

Software-Projekte scheitern aus den unterschiedlichsten Gründen. Dieses Buch zeigt anhand der systematischen Analyse von Chancen und Risiken, wie die Wege zu erfolgreichen Software-Projekten aussehen. Ausgehend von der Basis, dass das Zusammenspiel aller an einem Projekt Beteiligten in Prozessen koordiniert werden soll, wird mit Hilfe der UML (Unified Modeling Language) der Weg von den Anforderungen über die Modellierung bis zur Implementierung beschrieben. Es werden situationsabhängige Alternativen diskutiert und der gesamte Prozess mit qualitätssichernden Maßnahmen begleitet. Zur Abrundung des Themengebiets werden wichtige Ansätze zur Projektplanung und zur Projektdurchführung beschrieben, die die Einbettung der Software-Entwicklung in die Gesamtprozesse eines Unternehmens aufzeigen. Alle Kapitel schließen mit Wiederholungsfragen und Übungsaufgaben. Lösungsskizzen sind über das Internet erhältlich.

Der Inhalt
Zusammenspiel von Prozessen in der Software-Entwicklung Anforderungsanalyse Erstellung von Analysemodellen mit der UML Vom Modell zur Implementierung Qualitätssicherung Management erfolgreicher SW-Projekte

Vorwort und Inhaltsverzeichnis als PDF der dritten Auflage

Ergänzende Bemerkungen

Das Buch entstand als Ergebnis mehrerer Vorlesungen an verschiedenen Fachhochschulen für Studierende, die nach einer Programmiergrundausbildung in den ersten beiden Semestern eine Einführung in das Software-Engineering erhalten haben. Es werden aktuelle Grundlagen behandelt und eine mögliche Verknüpfung der Entwicklungsschritte gezeigt. Ein zentrales Ziel der inhaltlichen Darstellung ist es nicht nur zu beschreiben, warum man welche Wege gehen kann, sondern Studierende mit konkreten Beispielen zur eigenen Arbeit anzuregen.
Das Buch wurde insbesondere geschrieben für: Die zweite Auflage des Buches enthält neben einigen Fehlerkorrekturen (siehe Errata) einige kurze Ergänzungen der Ausführungen. Beide Auflagen können parallel in der Lehre und beim Lernen eingesetzt werden. Das Buch ist so konzipiert, dass es sich auch für das Selbststudium eignet.

Der genaue Einsatz des Buches hängt vom Studiengang und Veranstaltungsumfang ab. In Studiengängen mit Informatikschwerpunkt sollte es möglich sein, den Stoff der ersten elf Kapitel mit kleinen Abstrichen in einer zweistündigen Lehrveranstaltung unterzubringen. Weitere Kürzungen sind in den Kapiteln zu den Anforderungen und zur Qualitätssicherung möglich. Sinnvoll ist es, die einführende Veranstaltung zum Software-Engineering um eine Folgeveranstaltung zu ergänzen, bei der Studierende in Gruppen von fünf bis acht Personen ein vollständiges Software-Projekt durchführen. Begleitend zu dieser Veranstaltung können die weiteren Teile des Buches in einer Vorlesung genutzt und vertieft werden.

Material zum Buch

Die Abbildungen des Buches liegen im Powerpoint-, wmf- oder eps-Format vor. Alle Programme, sowie die zu den Programmen gehörenden Bilder befinden sich in einem strukturierten gepackten Verzeichnis. Dieses Verzeichnis wurde als Eclipse-Projekt unter Nutzung des UML-Zeichenwerkzeugs UMLet erstellt. Die Programme sind vollständig ohne Eclipse nutzbar, UMLet kann auch ohne Eclipse genutzt werden. Weiterhin gibt es einen vollständigen Foliensatz, der eng angelehnt am Buch entwickelt wurde. Die Lösungen zu den Aufgaben des Buches liegen im PDF-Format vor, die Quelltexte befinden sich im erwähnten Verzeichnis. Alle Informationen können unter Beachtung des Copyrights des Verlages und des Autoren für Lehrveranstaltungen genutzt werden.

Errata zur ersten Auflage

Korrekturen und Klarstellungen von Lesern werden gerne angenommen und an dieser Stelle veröffentlicht. Die aktuelle Errata-Version ist 1.3 (12.1.2010)


Zurück zur Kleuker-Hauptseite